Wie Man Mit Domain-Flipping Geld Verdient | Domain-Handel

Hey, was geht ab Leute?

Ich möchte euch hier zeigen, wie ich mit dem Verkauf einer Domain mal eben 17.000$ verdient habe.

Domain Recherche

Zuerst geht ihr auf JustDropped.com, um euch Domains anzusehen.

Ich schaue mir regelmäßig die Daily Deals an, wo es Domains zu Schnäppchenpreisen gibt.

Hier könnt ihr euch jeden Tag haufenweise Domains ansehen. Viele von denen haben wirklich gute Qualität.

Auf dem folgenden Screenshot seht ihr die Daily Deals von heute (Erstellungsdatum dieses Beitrags):

Da sind ein paar wirklich brauchbare Domains dabei, für die sich sicherlich einige Unternehmen interessieren würden.

Zum Beispiel FantasticGrub.com – ein fantastischer Name für ein Restaurant oder eine Pizzeria finde ich.

Ihr findet Daily Deals der letzten 7 Tage auf der Seite. Hier die Deals von gestern:

LocateItForMe.com – der perfekte Name für eine Firma, die mit Weltkarten oder zur Standortbestimmung arbeitet.

Es sind wirklich viele gute Domains aufgelistet und es dauert nicht lange, alle durchzugehen, wenn man jeden Tag vorbeischaut.

Es ist eine Goldmine. Es ist tatsächlich eine Goldmine.

Okay, das ist alles, was ich auf dieser Seite mache. Ich schaue mir einfach nur jeden Tag die Daily Deals an. Und wenn ich die passende Domain gefunden habe schlage ich natürlich sofort zu, bevor sie jemand anders kauft.

Doch bevor ich mich für den Kauf einer Domain entscheide, gebe ich ihren Namen mit Anführungszeichen in der Google-Suche ein, um mehr über ihre Reputation zu erfahren.

Ich überfliege schnell die Suchergebnisse, um herauszufinden ob die Domain vorher missbraucht wurde (zum Beispiel für Erwachsenen-Inhalte) oder ob sie Backlinks von dubiosen Spam-Seiten erhalten hat. Zum Überprüfen auf vorhandene Backlinks könnt ihr zudem ein Online-Tool wie den Backlink-Checker von Ahrefs kostenlos benutzen, welcher nach eigenen Angaben die beste Backlink-Datenbank in der Branche und den zweitaktivsten Crawler nach Google hat.

Gigantischen Domain-Marktplatz erkunden

Habt ihr euch für eine gut klingende Domain entschieden, geht ihr auf Flippa.com und wählt dort bei der Suchfunktion im Dropdown-Menü „Domains“ aus.

Klickt anschießend auf den grünen Such-Button, um euch alle derzeit zum Verkauf stehenden Domains sortiert nach Relevanz anzusehen.

Flippa ist die derzeit wohl beste Plattform für den Domain-Handel, denn es lassen sich hier haufenweise Interessenten für eure Domain finden!

Gleich auf der ersten Seite habe ich auch schon 2 Super Premium Domains gefunden, für die sehr viel geboten wird.

Barcode.com für 20.000$ und DataCollection für 10.000$. Nicht schlecht, oder?

Und in diesem Fall dauert es noch 2 Tage bis die Auktionen enden. Es werden also sehr wahrscheinlich noch viele weitere Gebote kommen. Wenn ihr mal auf „bids“ (also Gebote) der zu verkaufenden Domain klickt, könnt ihr den Verlauf der Gebote beobachten, was euch einen Einblick darauf geben dürfte, wie heiß diese digitale Ware begehrt wird.

Oft sind nicht nur irgendwelche Unternehmen an eure Domains interessiert, sondern andere Domain-Händler, die eure Domain nach dem Erwerb für NOCH mehr Geld weiterverkaufen wollen.

Im folgenden Verlauf der Auktion Barcode.com kann ich davon ausgehen, dass die beiden Bieter Bidder 3 und Bidder 4 Domain-Händler sind…

… denn sie haben beide Auktionstransaktionen im Gesamtwert von über 200.000$ getätigt. Doch im Gegensatz zu uns kaufen sie ihre Domains nicht günstig bei JustDropped.com ein, so wie wir das tun, sondern eben bei Flippa.com.

Fazit

Das Geheimnis ist also sich jeden Tag die Daily Deals bei JustDropped anzusehen. Ihr könnt hier wirklich ein paar einzigartige, seltene und gut klingende Domains für wenig Geld erwerben.

Ich wollte schon so viele Domains dort kaufen, doch manchmal war ich einfach zu langsam. Wenn ihr also eine wirklich sehr gute Domain gefunden habt, kauft sie ohne langes Zögern bevor es ein anderer tut. Ihr könnt mit diesem Geschäftsmodell ernsthaft viel Geld verdienen. Ich denke 69$ sind gar nichts, wenn man damit mehrere Tausend verdienen kann.

Und wenn es euch nicht gelingt bei Flippa eure Domain zu verkaufen, setzt den Preis runter. Ganz zur Not könnt ihr euch auch einfach selbst eine Website zu dieser Domain erstellen und Google AdSense Anzeigen schalten oder Amazon-Produkte darauf verkaufen, um Geld zu verdienen. Es ist also ziemlich Idiotensicher.

Ich hoffe diese Anleitung hat euch geholfen. Es ist ein wirklich interessantes Online Business.

Ich habe 17.000$ nur wegen der Daily Deals Liste auf JustDropped verdient.

Schreibe einen Kommentar